„Kahnkorso einmal anders !“

>>> hier Tickets buchen <<<

Unser Spreewalddorf Lehde richtet einmal jährlich mit vielen Helfern den bunten, heiteren und bei Alt und Jung beliebten Kahnkorso aus. Anlässlich des Lehde-Festes im September ist er fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt Lübbenau, dessen bekanntester Ortsteil eben das Spreewalddorf Lehde ist. Das Lagunendorf im Taschenformat wie es Theodor Fontane einst beschrieb.

Nun musste aufgrund CORONA bereits das Lehde-Fest 2020 abgesagt werden, mit diesem auch der KAHNKORSO. In diesem Jahr 2021 haben wir uns wie viele andere Veranstalter erneut dazu veranlasst gesehen, das traditionelle Lehde-Fest abzusagen.

Viele, viele Stammgäste haben uns seither kontaktiert und Mut gemacht nicht aufzugeben. Nun habe wir uns entschlossen die vielfachen Wünsche nach Durchführung des Kahnkorsos zu erfüllen und gemeinsam mit 4 Lübbenauer Fährunternehmen den Korso „umzudrehen“.

„Kahnkorso einmal anders“ bedeutet,  dass dieses Mal unsere Gäste auf dem Kahn sitzen und die vielen Bilder der festlichen Kähne an und auf die Ufergrundstücke umziehen. „Unser Leben mit dem Kahn“ soll auch das Motto bleiben und wir brauchen Unterstützung.

Da kommen Sie ins Spiel – zum guten Gelingen brauchen wir nämlich Sie und Ihre Bereitschaft, ein wenig mehr als in den Vorjahren zu investieren. Anstelle des gewohnten Lehde-Festes und Kahnkorso genießen Sie eine zwei- bis zweieinhalbstündige Kahnfahrt. Start und Ziel ist der Große Spreewaldhafen in Lübbenau. Die Kahnfahrt geht vorbei an unseren liebevoll gestalteten Bildern. Bitte unterstützen Sie uns und tragen dazu bei, unser Dorf und Umfeld mit Zeugnissen bäuerlicher Kleinteiligkeit zu erhalten. Erwerben Sie die Kombitickets im Vorverkauf und unterstützen uns mit EUR 10,00 pro Vollzahler. Die Fährunternehmen haben wir ebenfalls als Unterstützer im Boot. Wie sehr diese sich engagieren hängt auch von den gefüllten Kähnen ab, auf unserer gemeinsamen Reise „Unser Leben mit dem Kahn“.

Die Kombitickets sind erhältlich im Hafenbüro des Großen Spreewaldhafens in Lübbenau, unter Telefon 035 42 – 22 25 oder im Internet direkt hier.

Termine: 25. & 26.09.2021, Abfahrt 14:30 am Großen Spreewaldhafen Lübbenau.

Preise im Vorverkauf: Erwachsene EUR 23,80 / Kinder bis 11 Jahre EUR 11,90
>>>  hier Tickets buchen <<<

 

Willkommen im Spreewalddorf Lehde

„Die Lagunenstadt im Taschenformat: ein Venedig, wie es vor 150 Jahren gewesen sein mag.
Man kann nichts Lieblicheres sehen als dieses Lehde, das aus so vielen Inseln besteht, wie es Häuser hat.“

Theodor Fontane

Laden...

Veranstaltungen

Hinweis: Alle öffentlichen Termine sind bis auf weiteres aufgrund von Corona bzw. Covid-19 abgesagt, d.h. die Veranstaltungen können leider nicht wie ursprünglich geplant stattfinden. Wir beobachten die weitere Entwicklung sowie die amtlichen Anweisungen der zuständigen Behörden.
Bleiben Sie alle gesund und Danke für Ihr Verständnis !
– der Vorstand –

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Ein wichtiger Hinweis vom Vorstand des Vereins

Wir freuen uns, dass wir es geschafft haben, unsere neue Webseite online zu stellen. Wir wissen aber auch, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, um die Webseite komplett fertig zu stellen.

Haben Sie bitte daher Verständnis, dass wir in den nächsten Tagen und Wochen schrittweise die noch fehlenden bzw. unvollständigen Inhalte und Unterseiten ergänzen bzw. einfügen werden.

Wir danken für Ihr Verständnis – Ihr Vorstand.

Lehde im Spreewald, einzigartig und einmalig

Das Spreewalddorf Lehde ist mit seinen spreewaldtypischen Häusern und Bauernhöfen einzigartig und einmalig im Spreewald. Im Ort Lehde findet man zahlreiche Anbieter von Unterkünften und Freizeitangeboten. Touristen und Urlauber starten von Lehde aus Kahnfahrten oder Touren mit dem Paddelboot, mit dem Fahrrad oder zu Fuß.

„Ich fahr mal zum Nachbarn rüber!“ Dort, wo das Leben an einer Straße blüht, nimmt man wohl, um zum Nachbarn zu gelangen, den Fußweg oder das Fahrrad. Nicht aber in unserem kleinen Spreewalddorf Lehde. Hier ticken die Uhren des täglichen Lebens etwas anders.

Der Nachbar, der meist über dem Wasser wohnt, ist am schnellsten mit dem Spreewälder Holzkahn erreicht. So steht in Lehde, wie ein Auto in der Stadt, ein Kahn an jedem Grundstück, und statt der Garage hat jeder ein Gässchen an seinem Haus.

Die meisten der Spreewaldhöfe in unserem Dorf sind nur auf dem Wasserweg oder gerade mal zu Fuß über die Stufenbrücken zu erreichen. Sei es der Einkauf für den täglichen Bedarf, der zunächst vom Auto oder Fahrrad in den Kahn geladen werden muss und dann auf dem Wasserweg nach Hause gefahren wird, Ihr Urlaubsgepäck oder gar die Anlieferung der neuen Küche, sowie sämtliche Baumaterialien, nicht zuletzt das Schulkind, welches per Kahn übersetzt an das andere Ufer um dann mit dem Fahrrad zur Schule nach Lübbenau zu gelangen.

Der Spreewaldkahn ist noch lange kein Museumsstück und stellt im täglichen Leben immer noch das Hauptverkehrsmittel dar.

Genauso wenig ist unser Lehde ein Museumsdorf. Viele Familien leben schon seit mehreren Generationen im Dorf und meistern in jeder Epoche ihr erschwertes Alltagsleben gern hier. Die Höfe werden gepflegt und in Stand gehalten. Und auch wenn viele auf eine Arbeitsstelle außerhalb Lehde´s angewiesen sind, ist die oftmals beschwerliche Kleinstlandwirtschaft ein wichtiger Teil der Kulturlandschaft Spreewald in und um unser Lehde.

Dieses außergewöhnliche tägliche Leben zu erhalten mit den vielen Traditionen in der Dorfgemeinschaft, der Pflege des typischen Landschaftsbildes und der Unterstützung der Landwirte, insbesondere bei der Erhaltung der Spreewaldwiesen mit den traditionellen Heuschobern, liegt uns als Förderverein Lehde e.V., allen Einwohnern und Gastgebern besonders am Herzen.